Hitflip Specials

Zur Übersicht

Alphabetisch
| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fernsehkoch

Kurz nachdem im Dezember 1952 wieder das erste öffentliche Fernsehsignal ausgestrahlt wurde, begann am 20. Februar 1953 die Karriere von Clemens Wilmenrod. Er war der erste deutsche Fernsehkoch und gilt u.a. als Erfinder des „Toast Hawaii“. Seine Sendung „Bitte, in zehn Minuten zu Tisch“ wurde abends zur besten Sendezeit ausgestrahlt und dabei live gekocht. Die Gerichte waren einfach, aber raffiniert. Er scheute sich dabei nicht, Fertigprodukte wie Ketschup oder Konserven zu verwenden.

Seit 1982 wurde die wohl am längsten ausgestrahlte Sendung gezeigt: „Was die Großmutter noch wußte“ moderiert von Kathrien Rüegg und Werner Feißt befasste sich mit Tipps und Tricks rund ums kochen, mit alten Rezepten und Ideen, die in heutiger Zeit oft schon in Vergessenheit geraten sind. Nach dem Tod von Werner Feißt Anfang 2006 wurde die Sendung eingestellt. Begleitend zur Sendung sind mehrere Bücher unter dem Titel „Was die Großmutter noch wusste“ erschienen.

In der ehemaligen DDR stand Kurt Drummer zwischen 1958 und 1983 am Herd. Insgesamt produzierte 650 Sendungen der Serie „Der Fernsehkoch empfielt“ für das DFF.

Beliebter deutscher Fernsehkoch: Alfred BiolekDerzeit läuft im Fernsehen die letzte Staffel der Sendung „alfredissimo!“ mit Alfred Biolek. Das besondere an dieser Sendung ist das Kochen mit Prominenten. In jeder Folge wird jeweils ein Gericht vom Gastgeber und eines vom Gast gekocht. Die Sendung wird seit 1994 vom WDR produziert und wahrscheinlich Anfang 2007 zum letzten Mal ausgestrahlt. Insgesamt wurden 456 Sendungen produziert.

Insbesondere durch Johnannes B. Kerners Sendung „Kerners Köche“ wurde Rainer Sass bekannt, der seit 2003 mit verschiedenen Sendungen, u.a. der „Rainer Sass Kochshow“ im Fernsehen zu sehen ist. Rainer Sass ist autodidakt und ist besonders für sein schauspielerisches Talent und eigenwillige Art der Moderation bekannt.

Johann Lafer hat bereits mehrere Kochsendungen moderiert, u.a. „Himmel un Erd“ und „Genießen auf gut deutsch“. Seine Sendungen produziert er in einem eigenen TV-Studio. Er gehört zum festen Team der Kochshow von Johannes B. Kerner.

Tim Mälzer präsentiert seine Kochsendung seit Dezember 2003 auf VOX. „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“ wurde 2006 von den Lesern der Hörzu mit der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet. Mälzer gehört ebenfalls zum Kerner-Kochteam.

Ralf Zacherl wurde bekannt durch die seit 2003 auf ProSieben ausgestrahlte Sendung „Einfach Zacherl“. Aktuell ist er im Team von Kerner, sowie mit seiner Sendung „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ auf RTL2 zu sehen.