Hitflip Specials

Zur Übersicht

Alphabetisch
| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fantasykomödien

In einer Welt in der Wissenschaft vieles zu erklären weiß, Menschen nicht mehr glauben, Bücher zu wenig gelesen werden und Kinder mehr Fern sehen als sich mit Geschichten befassen, ist das Genre der Fantasykomödien die Rettung der Lachmuskulatur und der Phantasie.

Fantasykomödien wie Per Anhalter durch die Galaxis sind sehr beliebtMenschen lachen gerne, besonders über die Dinge, die sie sich vorstellen können. Aber will man sich nur das alltägliche Leben vorstellen? Bestimmt nicht. Man benutzt seine Fantasie. Fantasykomödien sind nicht alltäglich, sind nicht das, was jeder kennt. Sie sind eine Abwandlung dessen, was im eigenen Leben bekannt ist, auf etwas bezogen, das nicht alltäglich ist. Sie spielen mit den Gedankengängen eines jeden Menschen, und beginnen mit der immer wieder geliebten Idee:”Stell dir mal vor...” Nicht, dass alle so anfangen, aber sie wollen alle genau das sagen. Und dann kann es zu flachen Blödeleien, intelligentem Slapstick, oder auch zu sehr peinlichen Situationen kommen, über die wir alle nur zu gerne lachen. Fantasykomödien sind lustig. Sie lassen uns etwas Raum für eigene Ideen, lassen uns in die Rolle der Akteure fallen, so dass wir gerne noch lange, nach dem wir sie gesehen haben, von dem gesehenen erzählen. Wir lachen noch über abstruse Situationen, weil wir es alles so lustig fanden. Und dann schreiben wir die Geschichten fort, fragen uns gegenseitig “Weisst du noch, wie...?” Fantasykomödien machen all das, sie lassen eine schöne Erinnerung in unserem Kopf, weil sie es schaffen uns zum Lachen zu bringen und das Leben einfach für ein paar Minuten hinteruns zu lassen. Wie eine schöne Welt, ganz anders als das was wir kennen.

Fantasykömödien schaffen es Situationen des Lebens, die jeder kennt, in ein Licht zu rücken, dass es uns ermöglicht einfach mal darüber zu lachen. Nehmen wir z. B. Douglas AdamsPer Anhalter durch die Galaxis“, “Nachts im Museum” Ein Buch und ein Film die jeden zum lachen bringen, durch fantastisches wie auch komisches.

Danach sitzt man da und weiss, nicht alles ist so ernst, wie es scheint, nicht alles so schwierig und wenn wir dann mal drüber lachen können, können wir auch den Rest. Fantasykomödien, machen das Leben leichter. Weil sie uns helfen über uns selbst zu lachen.